Zum Inhalt springen
Startseite » Hundetraining » Seite 2

Hundetraining

Was bedeutet eigentlich Impulskontrolle beim Hund bzw. bei der Hundeerziehung? Es geht beim Hundetraining darum, deinem Hund beizubringen seinen instiktiven und völlig natürlichen Drang, etwas zu tun, zu kontrollieren. Das heißt aber nicht ihn komplett zu annulieren! Warum wollen wir, dass unser Hund sich beherrscht?

Eigentlich wollen wir ja nur das beste für unseren Hund, deswegen möchten wir ihm beibringen seinen Impuls Essensreste, Müll, Giftköder, etc., vom Boden aufzunehmen, zu kontrollieren.

Auch den Reiz zu widerstehen andere Hunde oder Radfahrer anzubellen, Besuch anzuspringen und sich auf Kommando zu entspannen, ist Impulskontrolle für den Hund.

Dabei geht es darum, dass unser Hund bei uns „anfragt“, über Blickkontakt mit uns kommuniziert, bevor er zur Aktion schreitet.

1. Übungen für eine bessere Aufmerksamkeit
2. Geduldaufgaben
3. Sitz- und Platz-Training zur Entspannung auf Kommando
4. Das Abruf– Rückruftraining
5. Futterkontrolle


Sitz-Training: Wie man dem Hund Sitz beibringt_Tierexperte.info by Kapaz

Wie man dem Hund Sitz beibringt: Sitz-Training

Nicht jedes Sitz-Training ist gleich und nicht jeder Hundetrainer lernt es auf die selbe Weise. Wozu soll sich der Hund eigentlich setzen? Hast du dich schon einemal gefragt, ob es überhaupt natürlich ist, dass sich der Hund setzen muss? Wie du deinem Hund “Sitz” richtig beibringst, so dass es sich auch etwas bringt, erfährst du in diesem Eintrag.

Beim Bürsten richtig mit dem Hund umgehen

Die meisten Hunde sind immer zuerst skeptisch gegenüber der Bürste. Das heißt sie versuchen entweder zu entwischen, werden plötzlich zu einem Wurm um aus deinen Händen zu pflutschen, bleiben vor Angst starr oder im schlimmsten Fall knurren oder beißen sie.

Hundetraining drinnen oder draußen?

Kann oder sollte das Hundetraining draußen oder drinnen stattfinden? Eins ist dabei ganz wichtig: man muss auf seinen Hund eingehen und seinen Trainingsfortschritt berücksichtigen.

Die Leine richtig halten

Die Leine richtig halten ist beim Hundetraining und beim Gassi gehen das Um und Auf. Es gibt tatsächlich einige Grundregeln für das richtige Halten der Hundeleine.

Warum hat mein Hund Angst vor dem Gassi gehen

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Hund plötzlich Angst vorm Gassi gehen hat. Normalerweise gehen Hunde sehr gerne spazieren und freuen sich, wenn du seiner Leine auch nur nahe kommst. Aber wenn während des Spaziergangs etwas Schlimmes passiert ist, kann es geschehen, dass er plötzlich Angst hat raus zu gehen.

Grundregeln für die Verwendung der Rollleine

Die Verwendung von Flexi®-Leinen ist ein umstrittenes Thema, vor allem, bei Hundetrainer, da der Hund schlecht kontrollierbar ist und lernt an der Leine zu ziehen. Doch gibt es tausende Hundeliebhaber die nicht auf die Rollleine verzichten möchten. Wir bieten klare Grundregeln für die Verwendung von Flexi®-Leinen.