Warum Katzen Wasser mit der Pfote trinken

Was geht deiner Katze wohl durch den Kopf während sie ihr Wasser mit der Pfote trinkt? Manche Katzen feuchten ihre Samtpfote an und dann schlecken sie genussvoll darüber, anstatt direkt aus dem Napf zu trinken. Ist das eine komische Angewohnheit? Für dieses eigenartige feline Verhalten gibt es verschiedene und logische Gründe. Angefangen vom Instinkt, Langweile, bis hin zu möglichen Krankheiten, ist alles dabei. Aber keine Sorge! Normalerweise ist dieser witzige Anblick noch lange kein Grund zur Sorge. Aber trotzdem wollen wir dem Rätsel mit Tierexperte.info auf die Spur gehen. Warum trinken Katzen Wasser mit der Pfote?

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Was bedeuten die Schlafpositionen der Katze?

Babykatze trinkt vorsichtig mit Pfote
Katzen sind vorsichtig

Warum bewegen Katzen Wasser?

Die weisen Vorfahren unserer Hauskatze können uns bei dieser Frage weiterhelfen. Katzen tauchen instinktiv ihre Pfote ins Wasser. Sie sind zwar gute Jäger, jedoch haben sie selbst einige natürliche Feinde, die überall lauern können, sogar im Wasser. Deshalb müssen sie sich vor dem Trinken immer vergewissern, ob das Wasser tatsächlich sicher und auch trinkbar ist. Sie sind immer vorsichtig und achten darauf wohin sie steigen, wo sie essen und trinken, denn unter jedem Stein und jeder Wasseroberfläche könnte sich die Gefahr verbergen. Wildkatzen berühren somit zuerst das Wasser mit ihrer Pfote, riechen kurz daran und dann schlecken sie sie ab, um ihre Qualität zu prüfen. Gleichzeitig wissen sie so, ob sich ein Feind unter der Oberfläche befindet, denn dieser würde sich jetzt wahrscheinlich bewegen. Warum trinkt deine Katze mit der Pfote? Wahrscheinliche folgt sie einfach ihrem natürlichen Instinkt.

Katze trinkt Wasser aus großer Wasserschüssel
Katzen mögen große Gefäße

Schnurrbarthaare mögen kein Wasser

Eine weiterer Grund, warum deine Katze Wasser mit der Pfote trinkt, könnte sein, dass der Wassernapf zu klein ist. Katzen sind sehr empfindlich was ihre Schnurrbarthaare angeht. Sie mögen dieses unangenehme Gefühl nicht, wenn die Haare beim Napfrand ankommen und deshalb befeuchten sie lieber ihre Pfoten. Solltest du bemerken, dass deine Katze lieber aus Blumentöpfen, Kübel oder sogar aus der Toilette trinkt, bedeutet das ganz klar, dass sie größere Gefäße bevorzugt. Besorg ihr am besten eine größere Schüssel oder einen Katzenbrunnen.

Darum mögen Katzen Trinkbrunnen

Wasser auf herkömmliche Weise zu trinken ist doch langweilig! Katzen sind verspielt und von Natur aus neugierig. Manche lieben Wasser, solange sie sich nicht darin baden müssen. Unsere Samtpfoten freuen sich und lieben es Wasser in Bewegung zu beobachten und damit zu plätschern. Solltest du an deiner Katze ein gewisses Interesse an Wasser erkennen, wäre es bestimmt eine gute Idee einen Katzen-Trinkbrunnen heim zu holen. Aber Entertainment ist nicht alles! Katzen sind exquisite Tiere und mögen es gar nicht abgestandenes Wasser zu trinken, deshalb trinken sie so gerne Wasser das sich in Kreisen bewegt, wie sie es in der freien Natur aus Bächen trinken würden.

Katze trinkt vom Wasserhahn
Katzen mögen kein abgestandenes Wasser

Meine Katze trinkt vom Wasserhahn, ist das normal?

Aus dem selben Grund überraschen sie uns manchmal und wir erwischen sie dabei wie sie direkt vom Wasserhahn trinken. Ganz klar, mögen sie das frische Wasser in Bewegung. Deshalb ist es so wichtig, dass wir ihren Wassernapf mindestens zwei mal am Tag wechseln und unserer Katze immer frisches und sauberes Wasser zur Verfügung stellen.

Eine unsichere Katze

Die Pfote in die Wasserschüssel zu tauchen kann die Geste einer unsicheren Katze sein. Kommt dir deine Katze nervös oder ängstlich vor während sie eine Pfote in den Napf taucht, könnte das bedeuten, dass sie sich unsicher fühlt. Beobachte sie genau: Nachdem sie die Pfote befeuchtet hat, bleibt sie starr sitzen und beobachtet ihre Umgebung starr? Möglicherweise ist sie gestresst, aufgrund eines Umzuges, Veränderungen in ihrem Umfeld, neue Familienmitglieder, wie Katzenbabies, Hunde oder menschliche Babies. Auch könnte es sein, dass der Ort der Futter- und Wasserschale ungelegen ist. Achte darauf, dass deine Katze an einem ruhigen Ort, ohne Personenverkehr trinken und fressen kann. Probiere einfach einen anderen Ort aus, damit deine Katze sich sicherer fühlt und in Frieden trinken kann.

Katze vor Wasserschüssel
Katzen sehen Bewegungen, aber keine Details

Katzen sehen keine Details

Es gibt noch eine weitere Antwort auf die Frage: Warum tauchen Katzen ihre Pfote ins Wasser? Katzen und vor allem ältere Katzen sehen keine Details, sondern die Bewegung. Deshalb sind sie auch so gute Jäger: sie sehen das Opfer nur wenn es wegläuft. Wenn wir also davon ausgehen, dass Katzen nicht so gut in der Nähe sehen, ist es logisch, dass sie sich vergewissern wollen wo genau das Wasser anfängt und aufhört. Deshalb tauchen sie ihre Pfote vorsichtig ein und stellen fest wie tief und wie weit es von ihnen entfernt ist. Bevor sie ihre empfindliche Nase und Schnurrbarthaare ins Wasser stecken und sich so womöglich verzielen, bewegen sie das Wasser mit der Pfote.

Solltest du dir trotzdem noch Sorgen machen, vor allem, bei älteren Katzen, ist es empfehlenswert einen Tierarzt aufzusuchen, um Augen und Sehvermögen abzuchecken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.