Zum Inhalt springen
Startseite » Krähe ist nicht gleich Rabe

Krähe ist nicht gleich Rabe

Es handelt sich nicht immer um einen Raben, manchmal ist es eine Krähe oder eine Dohle. Interessantes Wissen über die Rabenvögel.
Schlagwörter:

War das da auf dem Feld eine Krähe oder ein Rabe? Die meisten von uns sehen einen schwarzen großen Vogel und sagen Rabe zu ihm. Doch war das eine Krähe, ein Rabe oder doch eine Dohle?

Was ist ein Rabenvogel?

Zuerst ist es wichtig zu verstehen, dass sowohl der Rabe und die Krähe zu der Familie der Rabenvögel (Corvidae) gehören. Diese Vogelfamilie wird dann in die Raben und Krähen – Gattung unterteilt. Diese beinhaltet 42 Arten. Dazu gehören dann die verschiedenen Spezies der Raben und Krähen, wie zum Beispiel: der Kolkrabe, die Aaskrähe, Saatkrähe und die Dohle. Die kleineren Vögel der Rabenfamilie nennen sich Krähen, die größeren Exemplare Raben.

Unterschiede: Saatkrähe und Rabe

Die Saatkrähe unterscheidet sich von anderen Rabenvogelarten durch ein morphologisches Merkmal: Sie hat eine hellgraue, kahle Haut am Schnabelansatz. Ansonsten ist sie tiefschwarz und schimmert metallisch bläulich bis violett.

In Europa ist der Kolkrabe der meist verbreitetste Rabe. Er hat einer Körperlänge von bis zu 67 cm und eine Flügelspannweite von 115 bis 130 cm und ist somit sogar größer als ein Mäusebussard. Der Kolkrabe ist der mit Abstand größte Rabenvogel Europas. 

Unterschiede zwischen Saatkrähe, Rabenkrähe, Dohle und Kolkrabe. ©Wikipedia/Wikimedia

Der Kolkrabe ist pechschwarz und metallisch grün oder blauviolett glänzend. Sein wichtigstes Merkmal sind seine verlängerten Nasalborsten und Kehlfedern. Die Iris ist dunkelbraun.

Die Dohle

Die Dohle war Vogel des Jahres 2012.

Oft verwechselt man Krähen mit Dohlen, manchmal sogar mit Amseln. Schwarze Vögel, die in Parks stolzieren, sind oft eigentlich Dohlen. Diese unterscheiden sich von anderen Rabenarten durch auffallend hellgrau Augen. Je nach Lebensraum besitzen Dohlen eine mehr oder weniger ausgeprägte schwarz-graue Kopfzeichnung. Außerdem können helle Federspitzen am Hals zu einer dünnen, hellen Linien am Hals führen. Das ist aber bei jedem Individuum unterschiedlich. Der kurze Schnabel ist spitz, der Hals relativ kurz, was sie ziemlich putzig macht. Im Gegensatz zu ihren Verwandten hat sie relativ kurze Beine.

Rabenvögel sind Strategen

Viele Rabenvögel, d.h. sowohl Raben als auch Krähen, verstecken ihre Nahrung, wenn diese im Überfluss vorhanden ist, um sie später zu fressen. Das machen sie mit einer größeren Menge Samen oder auch mit kleiner Menge verderblicher Nahrung, um sie einige Zeit später oder Tage wieder aufzusuchen. Für dieses strategische Denken benötigen die Rabenvögel allerdings verschiedene kognitive Fähigkeiten, das episodische Gedächtnis, das auch der Mensch besitzt, wie Forscher herausgefunden haben.

Dies ist ein Gedächtnis, das sich auf zeit- und örtliche Ereignisse bezieht, die mit Emotionen und anderem Wissen assoziiert sind. Diese können dann abgerufen werden. Der Vogel muss sich also zum Wiederfinden der Nahrung an das Ereignis in der Vergangenheit erinnern, an das Verstecken an sich, an den Ort und wann sie es wieder holen müssen, bevor das Futter verdirbt.

Raben orientieren sich an exakten Punkte der Vegetation

Der amerikanische Kiefernhäher (auch ein Rabenvogel) merkt sich zum Wiederfinden seiner Nahrung vertikale Orientierungspunkte wie Bäume und große Felsen. Diese bleiben nämlich über einen langen Zeitraum konstant, werden nicht vom Wind weggeweht oder unter dem Schnee begraben. Sie dienen als Schlüsselelemente zum Identifizieren der Verstecke.

Sollte es passieren, dass eine Nahrung verdirbt, weil sie es zeitlich nicht aufsuchen konnten, können sich Raben auch daran erinnern. Sie lassen das Futter dann einfach liegen, ohne es überhaupt aufzusuchen, da sie ja wissen, dass es längst nicht mehr essbar ist.

Sie wissen, wenn sie beobachtet werden

Rabenvögel sind intelligent. Sie verstecken ihr Futter an Standorten hinter großen Felsen, Bäumen, Unterholz, da diese für potenzielle Diebe schwer einsehbar sind. Normalerweise verwenden sie diese Verstecke nur, wenn sie von jemandem beobachtet werden, und nicht, wenn sie völlig allein sind.

Aber das ist nicht alles! Krähen und Raben wissen genau, wenn sie beobachtet werden und nutzen das aus. Sie tun so, als würden sie Futter verstecken, graben es ein, bedecken es mit Gras und fliegen dann davon. Andere Vögel und auch derselben Rabenfamilie glaubt dann natürlich etwas vorzufinden, stellt aber fest, dass da gar nichts ist. Das Schauspiel kannst du im folgenden Video von BBC Earth ab 0:45 beobachten:

Raben stehlen, spionieren und bluffen, wenn es ums Futtersuchen geht. BBC Earth.

Krähen und Raben können Werkzeuge herstellen

Viele denken, dass der Mensch das einzige Lebewesen ist, mit der Fähigkeit etwas herstellen zu können, Werkzeuge fabrizieren zu können. Aber schon Jane Goodall hat bemerkt, dass Schimpansen dieses Können besitzt, wieso dann nicht auch andere Tiere?

Krähen sind außerordentlich geschickt im Bau und Gebrauch von Werkzeugen, um an sonst unzugängliche Nahrung zu gelangen. Ein einfaches Beispiel ist die Verwendung von Ästen. Aus diesen fabrizieren sie sich einen Haken, mit dem sie Insektenlarven aus Baumlöchern herausziehen können. Den können alle Rabenvögel herstellen und meistens nehmen sie dieses Werkzeug direkt mit zur täglichen Nahrungssuche.

Die Elster ist auch ein Rabenvogel

Was denkst du über die Elster? Die meisten sind nicht unbedingt begeistert von ihr, sie ist laut und ein Räuber … Aber halt, wusstest du, dass die Elster zu den intelligentesten Vögeln der Welt gehört? Es wird sogar vermutet, dass sie eine der cleversten Lebewesen überhaupt ist (neben dem Menschen).

Kennst du die Geschichte von Hans Forsberg und wie er wilde Elstern trainierte, Bierdecken, Dosen und Metall gegen Futter zu tauschen?

Eine Elster hat gelernt Metall gegen Futter zu tauschen. Von Hans Forsberg.

Wenn du gerne wissen möchtest, wie er die Elster trainiert hat, kannst du dir das nächste Video ansehen.

Wie Hans Forsberg Elstern zum Müllsammeln gegen Futter trainierte.

Unser Raben (Crow) – Notizheft ist auf Amazon erhältlich.

Notizbuch Rabe – crow – für mystische Vogelliebhaber. Ein Heft für deine täglichen Notizen, Zeichnen und Skizzieren: Raben Design mit 3D Ledereffekt. 120 leere Seiten in creme Farbe.

Bildverzeichnis

Bücher und Links

Bauer HG, Bezzel E, Fiedler W (2005): Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas (*); Aula-Verlag, Wiesbaden

BBC Earth: Are ravens as smart as us? ges. 29.12.22